Stahlbeton-Rahmenbauteile

mit aktivierbarer Dichtung DS GSaktiv (DIN 4060)

Einsatzgebiete:

  • Stauräume
  • Rückhaltebecken
  • Fußgängertunnel
  • Versorgungskanäle

Die Fertigung im Gießverfahren mit Erhärtung in der Schalung garantiert geringste Toleranzen,Sichtbetonqualität und zusammen mit der aktivierbaren Dichtung eine druckwasserdichte Verbindung.

Über Ventile ermöglicht die DS GSactiv die dauerhafte oder nur temporäre Aktivierung des sekundären Dichtelementes.

Die Dichtung ist sofort nach dem Verlegen druckwasserdicht.

Bei undichten Verbindungen, zum Beispiel aufgrund von Setzungen, kann der sekundäre Dichtring aktiviert werden.

Damit ist eine doppelte Sicherheit gegeben.

Die Verbindung ist druckwasserdicht.

Wandstärke   25 cm oder 30 cm je nach statischen und konstruktiven Erfordernissen.

Regelbaulänge 300 cm.

Montage-Hinweis:

Der Dichtring aus Elastomeren wird im Werk aufgeklebt und muss vor dem Verlegen mit einem Gleitmittel  eingerieben werden.

Die Aktivierung des sekundären Dichtelementes kann später erfolgen.